phoenix history

Ach Europa!

Quelle: ARD-Pressebild

onia de Rendinger und Annette Frier Europa entsteht im Orient Film von Martin Carazo Mendez Die Unterzeichnung der Römischen Verträge im Jahr 1957, mit der die Geschichte der Europäischen Union begann, jährt sich zum 60. Mal. Aus diesem Anlass wirft ARTE im Jubiläumsjahr 2017 einen heiter-kritischen Blick auf die Geschichte Europas. Bewegend und witzig, überraschend und informativ. Es beginnt mit der Liebesgeschichte zwischen Zeus und einer Prinzessin namens Europa. Die alten Griechen haben der Welt vorgemacht, wie Zivilisation geht. Kein Erdteil hat den Lauf der Welt so nachhaltig geprägt wie das "altehrwürdige" Europa. Alles beginnt mit dem Entstehungsmythos Europas, mit der Liebesgeschichte zwischen dem Göttervater Zeus und einer Prinzessin namens Europa. Die alten Griechen haben der Welt vorgemacht, wie Zivilisation geht. Sie waren die Vorbilder der Römer, die dann der mediterranen Kultur im Rest Europas zum Durchbruch verholfen haben. Doch lange Zeit konnten sich im kalten Norden die widerspenstigen Barbaren nicht für die südländische Zivilisation erwärmen.
ca. 00:45, 14:45, 03:45 & 04:45 Uhr: Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier Von Göttern und Kaisern Film von Martin Carazo Mendez Die Völkerwanderung wirbelt das antike Europa ganz schön durcheinander. Im Westen Europas heißt es schon bald: "Flüchtlinge an die Macht!" Denn dort geben jetzt die Stämme Germaniens den Ton an, die aus den eigenen Territorien fliehen und im Römischen Reich Zuflucht suchen. Dort finden sie langsam, aber sicher Gefallen an der römischen Lebensweise und übernehmen dankbar die Kultur des Imperium Romanum. Im Osten Europas ist die christliche Religion auf dem Vormarsch; Byzanz, das heutige Istanbul, wird unter dem oströmischen Kaiser Konstantin zum Zentrum der europäischen Christenheit.
ca. 01:30, 15:30, 04:30 & 05:30 Uhr: Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier Das islamische Abendland Film von Sabine Klauser Der Mittelmeerraum ist nicht mehr nur das christliche Abendland; auch der Islam gehört zu Europa! Das arabische Reich Al-Andalus auf der Iberischen Halbinsel besteht fast 1.000 Jahre lang. Dort beginnt eine Blütezeit für die Wissenschaft und die Philosophie. Doch religiöser Fanatismus und ein "Heiliger Krieg" kreieren immer wieder neue Gewalt und stürzen die Menschen in Europa in Not und Leid. Und noch eine weitere Kraft bestimmt nun das Leben der Bewohner Europas: Die Wirtschaft eint zum ersten Mal den Kontinent - über alle politischen Grenzen hinweg.
ca. 02:15, 16:15, 05:15 & 06:15 Uhr: Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier Es werde Licht! Film von Mathilde Benignus und Martin Carazo Mendez Seuchen, Hunger und Krieg bringen Leid und Elend über Europa, sie rütteln an den Fundamenten des christlichen Abendlandes. Doch die Europäer kommen sich in dieser Zeit der Katastrophen näher, denn die Bevölkerung aller europäischen Länder ereilt ein ähnliches Schicksal. Europa scheint eine Schicksals gemeinschaft zu bilden. Aber die große Krise beflügelt den Geist: Trotz allen Elends und trotz aller Bedrohungen entstehen auf dem europäischen Kontinent unvergessliche Kunstwerke in Literatur und Malerei.
In "phoenix history" erinnern wir an herausragende historische Ereignisse und Entwicklungen, mit deren Vermittlung und Einordnung phoenix einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung leistet. Von der Antike bis zur aktuellen Zeitgeschichte spannt sich der Erinnerungsbogen. Auf diesen historischen Zeitreisen zeigen wir klassische Dokumentationen, Reportagen im Stil einer historischen Spurensuche bis hin zu großen zeitgeschichtlichen Doku-Dramen. Mit dieser Vielfalt der Formen wollen wir komplexe Themen besser verständlich machen.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 22.03.2019 um 04:00 Uhr auf PHOENIX.