Wenn Angst den Alltag bestimmt - Welche Therapien helfen?

rbb Praxis

Quelle: ARD-Pressebild

Angst gehört zum Leben, als wichtiges Signal, das vor Gefahren warnt. Und: Angst ist eines der zentralsten Gefühle des Menschen. Allerdings entgleist bei gut 15 Prozent der Deutschen die natürliche Angstreaktion und wird krankhaft: das betrifft 12 Millionen Menschen, Frauen sind häufiger betroffen. Ängste schränken den Alltag der Betroffenen erheblich ein.

Wovor die Betroffenen krankhafte Angst entwickeln, ist sehr verschieden und höchst individuell. Wann aber wird Angst krankhaft? Welche Ursachen der Angststörungen sind wissenschaftlich nachgewiesen?

Die "rbb Praxis"-Reportage von Erika Brettschneider zeigt, wie Patienten ihre Höhenangst oder Panikattacken wieder loswerden können und wie schwer es ist, die posttraumatische Belastungsstörung einer Lokführerin erfolgreich zu behandeln. Film von Erika Brettschneider

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 23.05.2019 um 01:30 Uhr auf RBB.

23.05.2019
01:30
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: ja
HDTV: ja
Logo-Event: nein
VPS:1558567800
Schlagwörter:Ratgeber, Gesundheit/Medizin, Verbraucherfragen, Dokumentation/Reportage
Alternative Ausstrahlungstermine:
27.05.2019 06:45 Uhr RBB
26.05.2019 04:10 Uhr RBB
23.05.2019 01:30 Uhr RBB
22.05.2019 20:15 Uhr RBB