Der Umwelt-Surfer

Kampf gegen den Müll im Meer

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Es ist eine spektakuläre Reise entlang der Strände von Nordsee und Ostsee. Kitesurf-Profi Mario Rodwald hat ein konkretes Ziel: Er will Projekte finden, die eines der größten Probleme dieser Zeit bekämpfen, die Vermüllung der Meere. Gleichzeitig macht er einen aufschlussreichen Test: Wie schädlich ist Plastik tatsächlich? Mario Rodwald verbannt alle Plastikprodukte aus seiner Wohnung, lebt während der Dreharbeiten komplett plastikfrei. Verändert der Verzicht seinen Körper? Ein anerkanntes Labor in Bremen wird das überprüfen.


Es ist eine spektakuläre Reise entlang der Strände von Nordsee und Ostsee. Kitesurf-Profi Mario Rodwald hat ein konkretes Ziel: Er will Projekte finden, die eines der größten Probleme dieser Zeit bekämpfen, die Vermüllung der Meere. Gleichzeitig macht er einen aufschlussreichen Test: Wie schädlich ist Plastik tatsächlich?

Mario Rodwald verbannt alle Plastikprodukte aus seiner Wohnung, lebt während der Dreharbeiten komplett plastikfrei. Verändert der Verzicht seinen Körper? Ein anerkanntes Labor in Bremen wird das überprüfen.

Seine Reise führt den dreifachen Europameister im Kitesurfen entlang der Küsten nach Norden. Mit dem Schiff "Sehkuh" geht er auf Müllfang, in den Gewässern seiner Heimatstadt Kiel und in Dänemark besucht er eine Firma, die aus ausrangierten Fischernetzen wieder sogenanntes Rohplastik herstellt. In Heiligenhafen trifft er eine Schulklasse aus dem niedersächsischen Meinersen, die ein Anti-Plastik-Projekt gegründet hat und eine Aktion startet, die die Menschen in ihrem Heimatort zum Nachdenken bringt.

Bereits vor zwei Jahren hat Mario Rodwald eine Reise unternommen, die gezeigt hat, wie viel Müll die Meere verschmutzt. Er ist in Indonesien durch einen Müllteppich gesurft und hat bei einem Roadtrip durch Norddeutschland gezeigt, dass auch Nord- und Ostsee längst mit der Plastikvermüllung zu kämpfen haben. Die NDR Reportage darüber "Plastik in jeder Welle" hat im Jahr 2017 viele Menschen aufgerüttelt.

Doch reicht das Bewusstsein bei den Norddeutschen schon aus, um die Vermüllung zu stoppen? Was kann jeder Einzelne tun, um Plastik zu vermeiden? Welche Initiativen gibt es im Norden, die sich mit der Vermeidung und dem Recycling des Plastiks beschäftigen?

Und schwimmt das Plastik mittlerweile nicht nur in den Meeren, sondern längst auch im menschlichen Körper? Diesen Fragen will Kitesurfer Mario Rodwald nachgehen.

Marios Reise ist allerdings auch ein Kampf mit sich selbst, denn immer wieder kommt er an seine persönlichen Grenzen beim Versuch, komplett plastikfrei zu leben. Schafft er es tatsächlich, während der Zeit ganz auf Plastik zu verzichten? Macht der Verzicht etwas mit seinem Körper? Und was kann jeder Einzelne tun, um umweltbewusster leben zu können?

Diese Reportage begleitet den Kieler Kitesurf-Europameister Mario Rodwald bei seinem Kampf für eine saubere Umwelt. Film von Michael Höft und Christopher Braun

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 14.02.2020 um 18:00 Uhr auf ARD-alpha.

14.02.2020
18:00
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: ja
Logo-Event: nein
VPS:1581699600
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, Menschen im Alltag, Porträt/Biografie, Umweltfragen/Klima
Alternative Ausstrahlungstermine:
14.02.2020 18:00 Uhr ARD-alpha
13.02.2020 21:45 Uhr ARD-alpha
20.10.2019 07:45 Uhr tagesschau24
18.10.2019 20:45 Uhr tagesschau24
15.10.2019 01:20 Uhr tagesschau24
05.10.2019 08:30 Uhr NDR
05.10.2019 08:30 Uhr Radio Bremen TV
04.10.2019 21:15 Uhr NDR
04.10.2019 21:15 Uhr Radio Bremen TV