Stadt Land Kunst Spezial - Panama

(1): Panama: Ein Indio namens Le Clézio Im Süden von Panama, in der Provinz Darién, erstreckt sich ein dichter Dschungel. Bei einem zweijährigen Aufenthalt in Mexiko in den 60er Jahren bereiste der junge J.M.G. Le Clézio auch Panama und entdeckte dort das Indio-Volk der Embera. In den 70er Jahren kehrte er zurück und lebte vier Jahre mit den Ureinwohnern zusammen. Der spätere Literatur-Nobelpreisträger ließ sich ganz auf ihre Lebensweise ein und webte aus dieser Zeit den Stoff für sein gesamtes Werk. (2): Panama: Die Kultur der Karibik-Küste Der mittelamerikanische Staat Panama erstreckt sich zwischen zwei Ozeanen. Die Stadt Portobelo an der Karibik-Küste erhob sich im 16. Jahrhundert aus dem Dschungel und gelangte durch Sklavenhandel zu Reichtum. Afrikanische Sklaven wurden zu den Baumeistern der Stadt und entwickelten die Congo-Kultur, eine einzigartige Mischung aus ihren eigenen und lokalen Traditionen. Sie lebt bis heute in Tänzen und im Karneval weiter. (3): Panamakanal: Geburt einer Legende Der knapp 80 Kilometer lange Panamakanal verbindet den Pazifik mit dem Atlantik. Das gigantomanische Bauwerk wurde Ende des 19. Jahrhunderts unter entsetzlichen Bedingungen von Tausenden Arbeitern errichtet. Mit dabei war auch ein junger französischer Maler, der die Gelegenheit nutzte, um seine eigene Legende zu erschaffen ...

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 23.05.2020 um 12:05 Uhr auf Arte.

23.05.2020
12:05
Livestream
Alternative Ausstrahlungstermine:
30.05.2020 10:25 Uhr Arte
23.05.2020 12:05 Uhr Arte