Jonathan Hales

Jonathan Hales (* 10. Mai 1937 in England) ist ein britischer Dramatiker und Drehbuchautor.

Hales wurde 1937 in England geboren. Im Jahr 1970 arbeitete er als Drehbuchautor für die britische Serie Manhunt, für die er insgesamt fünf Folgen schrieb. In den 1970er und 1980er Jahren war er an weiteren Fernsehserien beteiligt. Auch schrieb er das Drehbuch für den Film Mord im Spiegel, dass auf gleichnamige Buch von Agatha Christie basiert. Hales arbeitete für George Lucas an der Serie Die Abenteuer des jungen Indiana Jones.

Seine bekannteste Arbeit als Drehbuchautor war der Film Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger (2002), zu dem er das Drehbuch gemeinsam mit George Lucas schrieb. Für den im gleichen Jahr erschienenen Film The Scorpion King war Hales an der Storyentwicklung beteiligt.

Für seine Arbeit an Episode II erhielt er (zusammen mit Lucas) die Goldene Himbeere für das Schlechteste Drehbuch.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Jonathan
Geburtsdatum:10.05.1937 (♉ Stier)
Geburtsort:England
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Dramatiker, Drehbuchautor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:34671739
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n92014927
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 17.01.2021 00:06:46Uhr