Chris Ellis

Chris Ellis (* 14. April 1956 in Dallas, Texas) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Ellis wuchs im Mississippi-Delta auf, wo er früh mit dem Community Theater in Berührung kam und in etwa zwei Dutzend Stücken auftrat. Später zog er nach New York City, wo er ca. ein Jahr in einem Theater tätig war. In den folgenden 10 Jahren war Ellis nicht mehr schauspielerisch tätig und lebte in prekären Verhältnissen in Hell’s Kitchen.

1990 erhielt er eine Nebenrolle im Rennsportfilm Tage des Donners. Es folgten Rollen in Filmen wie Mein Vetter Winnie, Apollo 13, That Thing You Do!, Con Air oder Armageddon – Das jüngste Gericht. Seither trat Ellis vor allem als Nebendarsteller in Erscheinung.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Chris
Geburtsdatum:14.04.1956 (♈ Widder)
Geburtsort:Memphis
Alter:65Jahre 7Monate 25Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Bühnenschauspieler, Fernsehschauspieler, Filmschauspieler, Filmeditor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:85720651
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2003024509
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 09.12.2021 06:06:05Uhr