Kenneth Connor

Kenneth Connor (* 6. Juni 1918 in London; † 28. November 1993 in Harrow, London) war ein britischer Schauspieler.

Connor war der Sohn eines britischen Marineoffiziers. Zu Beginn seiner Karriere spielte er – oft gemeinsam mit seinem Bruder – in verschiedenen Revueaufführungen mit. Er entschied sich für eine professionelle Ausbildung zum Schauspieler und besuchte mehrere Schauspielschulen. Nach sechs Jahren Militärdienst spielte er an verschiedenen Theatern und machte sich nebenbei einen Namen als Komödiant in verschiedenen Hörspielproduktionen.

Dadurch wurde Gerald Thomas, der Regisseur der Carry-on…-Filmreihe, auf ihn aufmerksam. Connor spielte in 17 Filmen der beliebten Reihe mit.

Er starb am 28. November 1993 an Krebs.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Kenneth
Geburtsdatum:06.06.1918 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:London
Sterbedatum:28.11.1993
Sterbeort:London
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Filmschauspieler, Bühnenschauspieler, Fernsehschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:41782508
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:nr2003010705
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 04.02.2023 22:54:00Uhr