David Boehm

David Boehm (* 1. Februar 1893 in Brooklyn, New York; † 31. Juli 1962 in Santa Monica, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor, der ein Mal für den Oscar für die beste Originalgeschichte nominiert war.

Boehm begann seine Laufbahn in der Filmwirtschaft Hollywoods 1933 als Autor des auf seinem Bühnenwerk basierenden und von Roy Del Ruth inszenierten Sozialdrama Employees’ Entrance mit Loretta Young, Warren William und Alice White. Er fasste bis 1960 die Drehbücher und Vorlagen für 24 Filme und Fernsehserien.

Bei der Oscarverleihung 1945 wurde Boehm zusammen mit Chandler Sprague für den Oscar für die beste Originalgeschichte nominiert, und zwar für den unter der Regie von Victor Fleming entstandenen Kriegsfilm Kampf in den Wolken (A Guy Named Joe, 1943) mit Spencer Tracy, Irene Dunne und Van Johnson in den Hauptrollen.

Der Film wurde 1989 von Steven Spielberg als Always – Der Feuerengel von Montana mit Richard Dreyfuss, Holly Hunter und Audrey Hepburn neu verfilmt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:David
Geburtsdatum:01.02.1893 (♒ Wassermann)
Geburtsort:Brooklyn
Sterbedatum:31.07.1962
Sterbeort:Santa Monica
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor,

Merkmalsdaten

GND:141280107
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:23426301
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79124065
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 17.01.2022 17:27:10Uhr