Howard E. Smith

Howard E. Smith (* 5. Dezember 1945 in Clearfield, Utah) ist ein US-amerikanischer Filmeditor.

Sein Debüt als Editor gab Howard E. Smith 1978 mit dem für das Fernsehen produzierten Horrorfilm Eine tödliche Bedrohung, der von Wes Craven inszeniert wurde. Sein nächster Film Tex wurde 1982 produziert; dies war die erste Zusammenarbeit mit dem Regisseur Tim Hunter. Ein Jahr später war er an Unheimliche Schattenlichter beteiligt, der Kinofortsetzung der Fernsehserie Twilight Zone. 1987 drehte Smith mit Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis seinen ersten Film mit der Regisseurin Kathryn Bigelow. Vier Jahre später arbeiteten sie erneut bei Gefährliche Brandung zusammen, 1995 folgte Strange Days, im Jahr 2000 entstand mit Das Gewicht des Wassers ihre bisher letzte Zusammenarbeit. Ein anderer Regisseur, mit dem Smith regelmäßig zusammenarbeitete, war James Foley. Ein Beispiel hierfür ist der Film The Corruptor aus dem Jahre 1999.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Howard
Geburtsdatum:05.12.1945 (♐ Schütze)
Geburtsort:Clearfield
Alter:76Jahre 10Monate
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmeditor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:29238554
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2004028286
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 05.10.2022 03:42:05Uhr