Stadt Land Kunst

Magazin Frankreich 2019

Quelle: ARD-Pressebild

* Das romantische Griechenland von Lord Byron
* Schottland: Die Vertreibung der Highlander
* Iran: Rebellischer Gilan


* Das romantische Griechenland von Lord Byron
In Griechenland zeugen unzählige Ruinenstätten von der ruhmreichen Vergangenheit des Landes, vom erhabenen Delphi bis zur Akropolis in Athen. Im 19. Jahrhundert entdeckten romantische Schriftsteller die Heimat der antiken Helden für sich. Auch Lord Byron, einer der herausragenden Dichter der Romantik, war schon von seiner ersten Griechenlandreise tief beeindruckt. Sie inspirierte den jungen Mann zu einem seiner wichtigsten Werke, "Childe Harold's Pilgrimage".

* Schottland: Die Vertreibung der Highlander
In den wilden Tälern des schottischen Hochlands deutet heute nichts mehr auf eine menschliche Besiedlung hin. Doch jahrhundertelang waren in den kargen Moorheidelandschaften Viehzüchter beheimatet: die Highlander. Als sie Anfang des 19. Jahrhunderts von den örtlichen Behörden zum Verlassen der Region gezwungen wurden, mussten sie nicht nur ihre Höfe aufgeben, sondern auch die Sprache und die altüberlieferten Traditionen ihrer Volksgruppe.

* Iran: Rebellischer Gilan
Die bewaldeten Hügellandschaften der im Nordwesten des Irans gelegenen Provinz Gilan grenzen an das Kaspische Meer. Im frühen 20. Jahrhundert erhob sich die Bevölkerung in den abgeschiedenen Dörfern dieser Region. Jeden Tag eine kleine Pause im Alltag: ARTE lädt täglich auf eine Reise an besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. Von Montag bis Freitag, um 13.00 Uhr.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 22.10.2019 um 13:00 Uhr auf arte.