Stadt Land Kunst

Magazin Frankreich 2020

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

(1): Claude Chabrols süßes Gift
(2): Kanada: Wo die Akadier dem Lauf der Zeiten trotzen
(3): Paris: Als das Theater nach Hause kam


(1): Claude Chabrols süßes Gift
Am Fuße der Schweizer Alpen öffnet der Genfer See den Blick auf atemberaubende Landschaften. An diesem idyllischen Fleckchen Erde drehte der französische Regisseur Claude Chabrol den Film "Süßes Gift". Dabei spielte der große Zyniker meisterlich mit den Hochglanzklischees einer von dunklen Geheimnissen gepeinigten Schweiz und schöpfte aus der Überperfektion der Landschaft die besondere Atmosphäre seines Werks.

(2): Kanada: Wo die Akadier dem Lauf der Zeiten trotzen
Tief im Osten Kanadas spürt man in Nova Scotia und New Brunswick noch immer den Einfluss der französischen Kultur. Hier am Atlantik behauptet sich seit dem 17. Jahrhundert eine kleine französischsprachige Gemeinschaft gegen die englischsprachige Mehrheit: die Akadier. Im 18. Jahrhundert wurden sie von den Briten deportiert, viele kehrten jedoch zurück und halten seither eine ganz eigene frankophone Kultur am Leben.

(3): Paris: Als das Theater nach Hause kam
Seit 200 Jahren heißt die Pariser Opéra comique im Theaterviertel der französischen Hauptstadt Besucher in roten Plüschsesseln willkommen. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts konnten besonders ausgehfaule Gäste erstmals von einer ganz besonderen Dienstleistung profitieren … Jeden Tag eine kleine Pause im Alltag: ARTE lädt täglich auf eine Reise an besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. Von Montag bis Freitag, um 13.00 Uhr.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 26.03.2020 um 13:00 Uhr auf arte.