Mission Wahrheit - Die New York Times und Donald Trump (1/4)

Die ersten hundert Tage

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Die ersten 100 Tage der Regierung von Donald Trump bringen die Reporter der "New York Times" an ihre Grenzen. In einem unerbittlichen Wettkampf um die nächste Schlagzeile, in ständiger Konkurrenz mit der "Washington Post" und vom 45. Präsidenten der USA Donald Trump als "Volksfeinde" gebrandmarkt, kämpft die Zeitung nicht nur um die Wahrheit, sondern auch ihr wirtschaftliches Überleben im digitalen Zeitalter. Als dann der FBI-Direktor James Comey eine Untersuchung anordnet, um eventuelle Manipulationen des US-Präsidentschaftswahlkampfs vonseiten Russlands zu untersuchen, spitzen sich die Konflikte dramatisch zu.


Am 8. November 2016 wurde Donald J. Trump zum Präsidenten der USA gewählt und am 20. Januar 2017 als 45. US-Präsident vereidigt. Ein Jahr lang begleitete die "Emmy"-Gewinnerin und "Oscar"-nominierte Regisseurin Liz Garbus Redakteure der "New York Times" bei ihrer Berichterstattung über Trump und seine Regierung.

Vom Amtseid, über die ersten Anzeichen russischer Wahlkampfmanipulation bis hin zu Trumps immer vehementeren Angriffen auf die "Fake News"-Medien wurde den Journalisten/-innen schnell klar, dass sie es mit dem ungewöhnlichsten Präsidenten aller Zeiten zu tun haben.

Die Doku-Reihe zeigt den vielleicht gefährlichen US-Präsidenten, seinen Frontalangriff auf die Grundfesten der amerikanischen Demokratie - sowie die enorme Verantwortung der Medien als vierte Gewalt im Staat.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 22.09.2020 um 23:40 Uhr auf arte.

22.09.2020
23:40
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: ja
Hörhilfe: ja
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1600810800
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, USA, Medien, Politik, US-Wahl 2020
Alternative Ausstrahlungstermine:
22.09.2020 23:40 Uhr arte
26.11.2018 08:45 Uhr arte
06.11.2018 20:15 Uhr arte