Spur des Terrors

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Die Dokumentation "Spur des Terrors" erzählt die Geschichte des US-Geheimagenten David Coleman Headley, der unter den Augen der westlichen Geheimdienste zum islamistischen Doppelagenten und Terror-Mastermind wurde. Während er für mehrere Geheimdienste gleichzeitig tätig war, entwickelte er eine neue Form des Terrorismus, die bis nach Europa reicht. Autor Daniel Harrich verfolgt Headleys Spuren vom Angriff in Mumbai bis zu den Anschlägen in Kopenhagen und Paris. Dabei hinterfragt der investigative Filmemacher die Rolle der westlichen Geheimdienste, auch des BND: Welche Verantwortung tragen die Dienste am Aufbau der Terrorzellen in Pakistan, die später die Anschläge in Europa verübten? Exklusive Interviews mit Augenzeugen und Geheimdienstmitarbeitenden sowie Video- und Gerichtsdokumente belegen fatale Fehler der Nachrichtendienste.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 15.10.2021 um 00:15 Uhr auf SWR.