Marzipan aus Syrien - Der lange Weg zum Neuanfang

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Im Mittelpunkt dieser Reportage stehen die Geschwister Seba, Taha und Omar. Alle drei sind vor dem Krieg in Syrien nach Deutschland geflohen. Seba ist Mutter von 2 Kindern und wird in Kürze einen Laden mit syrischen Waren in Berlin eröffnen. Anfangs tat sie sich schwer in Deutschland, hat aber das neue Leben inzwischen akzeptiert und blickt hoffnungsvoll nach vorne. Inzwischen spricht sie gut deutsch. Ihren Sohn Abdallah sehen wir vom traurigen Kind zu einem selbstbewussten jungen Mann heranwachsen, der auf jeden Fall in Deutschland bleiben möchte.
Sebas Brüder Taha und Omar könnten nicht unterschiedlicher sein. Taha hat mit seinem extrem guten Deutsch mittlerweile einen Ingenieursjob. Omar hingegen ist ein Künstlertyp mit Rastafrisur, der sehr reflektiert über die Flucht spricht und eine deutsche Freundin hat.
Zentrum der Familie ist der Laden, in dem es das ‚beste Marzipan der Welt' gibt, sagt Sebe. Es kommt natürlich aus Aleppo. Im Laden helfen alle mit: auspacken, verkaufen, Buchhaltung machen. Die Geschichte der Familie bietet die seltene Gelegenheit, über sechs Jahre lang zu verfolgen, wie Menschen, die aufgrund von Krieg ihr Land verlassen mussten, hier ankommen und Deutschland zu ihrer neuen Heimat machen.
WDRforyou-Reportage von Marwa Eldessouky

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 23.06.2022 um 23:30 Uhr auf WDR.

23.06.2022
23:30
Livestream
Alternative Ausstrahlungstermine:
23.06.2022 23:30 Uhr WDR