Der Nil - Lebensader für die alten Ägypter

Versunkene Städte

45min, Frankreich 2020
Quelle: ARD-Pressebild
Quelle: ARD-Pressebild

Der Pharos von Alexandria und die Städte Herakleion und Tanis bezeugen die Baukunst der alten Ägypter. Doch vieles davon scheint spurlos verschwunden.

Dank neuer Technik kommen die Altertumsforscherinnen und -forscher den alten Meisterwerken wieder auf die Spur. In den Grabkammern von Tanis etwa bergen Archäologinnen und Archäologen so eindrucksvolle Schätze wie einst im Grab von Tutanchamun.

An den Ufern des Nil, der sich über die Jahrtausende stark verändert hat, unternehmen Archäologinnen und Archäologen viele Forschungsreisen. Sie suchen mit modernen Detektoren aus der Luft, im Boden und unter Wasser nach verborgenen Überresten versunkener Heiligtümer aus altägyptischer Zeit. Dank der Studien gelingt es ihnen, die Geschichte der Pharaonen um einige Kapitel zu ergänzen. Eine spannende Dokumentation über die Wiederentdeckung verschollener Kultstätten des alten Ägypten.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Montag, den 08.08.2022 um 00:45 Uhr auf ZDFinfo.