Cahier Africain

2016

Cahier Africain (kaje afʁikɛ̃) ist ein Dokumentarfilm von Heidi Specogna aus dem Jahr 2016. Er thematisiert die in einem Schulheft dokumentierten Verbrechen kongolesischer Söldner von Oktober 2002 bis März 2003 an 300 zentralafrikanischen Frauen, Mädchen und Männern. Ab 2008 begleitet der Film über mehrere Jahre die Protagonistinnen Amzine und Arlette.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2015
10.11.2016 in Deutschland
weitere Titel:
Cahier Africain
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Schweiz, Deutschland
Originalsprache:Arabisch
Farbe:Farbe
IMDB: 26
Regie:Heidi Specogna
Drehbuch:Heidi Specogna
Kamera:Johann Feindt
Schnitt:Kaya Inan
Musik:Peter Scherer
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2017
Swiss Film Prize
Swiss Film Prize
Best Editing (Beste Montage)
Gewinner
2017
Swiss Film Prize
Swiss Film Prize
Best Documentary (Bester Dokumentarfilm)
Gewinner
2017
Swiss Film Prize
Swiss Film Prize
Best Music (Beste Filmmusik)
Nominiert
2017
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Documentary (Bester Dokumentarfilm)
Nominiert
Datenstand: 24.05.2019 16:19:56Uhr