Stiller Kamerad

2017

Stiller Kamerad ist ein Dokumentarfilm von Leonard Hollmann. Er begleitet zwei traumatisierten Soldaten und einer Soldatin, die mithilfe einer Pferdetherapie wieder zurück ins Leben finden wollen. Die posttraumatische Belastungsstörung, kurz PTBS, kann in den Bundeswehrkrankenhäusern therapiert werden. Doch die Therapeuten können nicht jedem helfen und so gelten viele Soldaten als austherapiert, obwohl die Schulmedizin den betroffenen Patienten noch lange nicht helfen konnte. Auf einem Brandenburger Hof hilft ihnen die Therapeutin Claudia Swierczek mithilfe von Pferden zurück ins Leben.

Kinostart:26.10.2017 in Internationale Hofer Filmtage
07.02.2019 in Deutschland
weitere Titel:
Stiller Kamerad
Silent Comrade
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Farbe:Farbe
IMDB: 12
Offizielle Webseite:www.hollmannproduktion.de
Regie:Leonhard Hollmann
Drehbuch:Leonhard Hollmann
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2018
EQUUS Film Festival
Festival Award
Horses-Helping-Humans-Award
Nominiert
2018
Exground Filmfest
Festival Award
Best Documentary
Nominiert
2018
Munich International Documentary Festival
Filmschool Award
Nominiert
2018
Studio Hamburg Newcomer Award
Studio Hamburg Newcomer Award
Best Documentary
Nominiert
2018
Unabhängiges FilmFest Osnabrück
Jury Prize
Peace Film Award
Nominiert
2017
Hof International Film Festival
Granit
Hof Documentary Award
Nominiert
2017
Kassel Documentary Film and Video Festival
Golden Herkules
Best Documentary
Nominiert
Datenstand: 23.10.2019 00:51:36Uhr