Vorspiel zum Krieg

1942

Vorspiel zum Krieg oder Auftakt zum Krieg ist ein US-amerikanischer Propagandafilm über den Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg aus dem Jahr 1942.

Der Film wurde zuerst als Informationsfilm für die US-Armee, später auch für die amerikanische Öffentlichkeit genutzt, um dem damals in der amerikanischen Bevölkerung noch weit verbreiteten Isolationismus entgegenzuwirken. Er sollte der amerikanischen Öffentlichkeit die Gründe für die Beteiligung der USA am Zweiten Weltkrieg und die Beantwortung der Frage „Why we fight“ (Warum wir kämpfen) zeigen. Dabei wird zwischen den beiden Kriegsparteien unterschieden, indem die Alliierten als sogenannte „Freie Welt“ (USA, Britisches Empire, Sowjetunion) und die Achsenmächte als „Welt der Sklaven“ (Deutschland, Italien, Japan) bezeichnet werden. Der Film behauptet, dass der von Amerika nach dem Ersten Weltkrieg praktizierte Isolationismus ein Fehler gewesen sei. Des Weiteren sei es ein Fehler gewesen, dass die USA nie dem Völkerbund beigetreten sind. Dadurch, dass sich die USA aus dem Weltgeschehen herausgehalten haben, hätten sich in Deutschland, Italien und Japan Diktaturen bilden können. Diese „Welt der Sklaven“ habe nun den Zweiten Weltkrieg ausgelöst, um die gesamte Welt, inklusive Amerika, zu erobern. Darum sei es nun Aufgabe der „Freien Welt“, sie davon abzuhalten. Der Film wirbt hierbei für den Interventionismus als neue Grundlage der US-Außenpolitik.

Der Film bildete damit auch den Auftakt zu Capras Why-We-Fight-Filmreihe.

Zu den dargestellten Feindbildern gehören unter anderem der Italiener Benito Mussolini, die Deutschen Adolf Hitler, Joseph Goebbels, Hermann Göring, Rudolf Heß, Robert Ley, Walter Darré, Otto Dietrich, Hans Frank sowie der Japaner Matsuoka Yōsuke.

Der Film erhielt bei der Oscarverleihung 1943 neben drei weiteren Filmen den Oscar für den besten Dokumentarfilm sowie den New York Film Critics Circle Award für den besten Dokumentarfilm.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1942
weitere Titel:
Vorspiel zum Krieg
Prélude à la guerre
Prelude to War sh
Preludio alla guerra
Preludium wojnypl
پیش‌درآمدی برای جنگfa
戰爭序幕zh
戦争の序曲〜大戦前夜
战争序幕zh-hans
Genre:Dokumentarfilm, Propagandafilm, Kriegsfilm
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 1
Verleih:20th Century Fox
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2000
National Film Preservation Board, USA
National Film Registry
Gewinner
2000
National Film Preservation Board, USA
National Film Registry
National Film Preservation Board
Nominiert
1943
Academy Awards
Oscar
Best Documentary
Gewinner
1943
National Board of Review, USA
NBR Award
Best Documentary
Gewinner
1943
New York Film Critics Circle Awards
Special Award
For
Gewinner
Datenstand: 19.07.2019 11:07:53Uhr