The Brown Bunny

2003

The Brown Bunny ist ein US-amerikanisch-japanisch-französischer Independent-Essayfilm von und mit Vincent Gallo aus dem Jahr 2003 nach seinem eigenen Drehbuch. Gallo fungierte dabei als Hauptdarsteller, Produzent und Regisseur und war zudem einer von drei Kameramännern. Die Schauspielerin Chloë Sevigny ist in einer kleinen, aber zentralen Rolle gegen Ende des Films zu sehen. Öffentliches Aufsehen erregte der Film vor allem wegen deutlich sichtbarer, nicht-simulierter Fellatio zwischen Sevigny und Gallo in einer Szene sowie eines medial ausgetragenen heftigen Streits zwischen Gallo und Filmkritiker Roger Ebert nach der Erstaufführung bei den Filmfestspielen von Cannes 2003.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2003
weitere Titel:
The Brown Bunny de-ch en-ca en-gb pt-br lt ast eml
ブラウン・バニー
Коричневый кролик
Brązowy królikpl
Қоңыр қоянkk
棕兔zh
خرگوش قهوه‌ایfa
দ্য ব্রাউন ব্রাউনbn
브라운 버니ko
Genre:Filmdrama
Herstellungsland:Frankreich, Japan, Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 15000
Verleih:Netflix
Regie:Vincent Gallo
Drehbuch:Vincent Gallo
Kamera:Vincent Gallo
Schnitt:Vincent Gallo
Musik:John Frusciante
Produzent:Vincent Gallo
Darsteller:Vincent Gallo
Chloë Sevigny
Cheryl Tiegs
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2003
Viennale
FIPRESCI Prize
Gewinner
2003
Cannes Film Festival
Palme d'Or
Nominiert
2003
Thessaloniki Film Festival
Golden Alexander
Nominiert
Datenstand: 17.10.2021 10:02:01Uhr