20 Feet from Stardom

2013

20 Feet from Stardom (deutsch 20 Fuß zur Berühmtheit ) ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm von Morgan Neville aus dem Jahr 2013. Er wurde bei der Oscarverleihung 2014 mit einem Oscar in der Kategorie Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Rezension zu 20 Feet from Stardom
Thomas Schneider
Thomas Schneider
Online-Redakteur im Haus des Dokumentarfilms

Überraschung gibt es bei den Dokus-Oscars zwar immer wieder - zuletzt 2013 mit zwei deutschen Nominierungen. Aber in diesem Jahr konnte wenig erstaunen, dass die Musikdokumentation »20 Feet from Stardom« den goldenen Jungen erhielt. Die amerikanische Produktion setzt ganz auf Musik, Interviews mit Stars (u.a. Mick Jagger und Bruce Springsteen) und Emotionen. Die sind gewiss, denn es geht hier um Wiedergutmachung an den Stars im Hintergrund - den Backgroundsängerinnen, ohne die viele Musiker niemals zu Stars geworden wären. Jetzt ist der Film in den deutschen Kinos angekommen.

Als eine Wiedergutmachung für alle Backgroundsängerinnen und -sänger, die es nie zum Starruhm geschafft haben (also 99 Prozent), kann man den Dokumentarfilm »20 Feet from Stardom« betrachten. Nach »Searching for Sugarman« in 2013 war es nun bereits die zweite Musik-Doku in Folge, die bei den Academy Awards gewinnen konnte.

Morgan Neville, Gil Friesen and Caitrin Rogers waren mit diesem Film nominiert, der den vielleicht miesesten Job in der Pop- und Rockbranche vorstellt: den der Background-Sängerinnen und -Sänger. Sie sind nicht gerade selten die besseren Musiker, aber immer »20 Fuß vom Starruhm« entfernt. In dieser Musik-Dokumentation werden sie gefeiert und von den »großen Stars« wie Mick Jagger in den Popolymp gelobt. Eine Art filmische Wiedergutmachung der (amerikanischen) Musikbranche - und damit ein Film, den die Academy auf keinen Fall ignorieren konnte. Ein Oscar mit Ansage.

Das Leben ist nicht fair. Wieso sollte es also das Shwobiz sein? Dieser Gedanke drängt sich schnell auf, wenn man den Leitlinien dieses Filmes zeigt. Talent allein - und das haben die Protagonistinnen wie die hier vorgestellten Darlene Love, Marry Clayton, Tata Vega, Judith Hill oder Lisa Fischer allemal - genügt nicht. Wären die Sternchen wie Justin Bieber oder Britney Spears zu Stars geworden, wenn Talent allein zählen würde?

Bruce Springsteen, Stevie Wonder, Mick Jagger, Sting und zahlreiche weitere Legenden der Musikgeschichte offenbaren in Interviews ihre Sicht auf die Welt des Showbusiness. Sie sitzen in diesem Film auf der Rückbank und räumen die Bühne für die faszinierenden Lebensgeschichten ihrer Backgroundsängerinnen. Getragen wird der Film aber vor allem durch seinen Soundtrack.

Filmemacher Morgan Neville, der schon das Leben von Countrylegende Johnny Cash angenehme verfilmte, zeigt uns einige sehr sympatische Damen und Herren mit großen Stimmen. Ihnen gehört für 90 Minuten die Bühne - und dann werden sie wieder zurück treten. Etwa um drei Meter - raus aus dem Spot, der die Stars erhellt.

weiterlesen
Kinostart:17.01.2013
24.04.2014 in Deutschland
weitere Titel:
20 Feet from Stardom ast
バックコーラスの歌姫たち
Twenty Feet from Stardom
스타로부터 스무 발자국ko
离巨星二十英尺zh
20 قدم من النجومية
۲۰ قدم تا ستاره بودنfa
Ospea 20 pausoraeu
20 Feet From Stardomid
Genre:Dokumentarfilm, Musikfilm
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch, Japanisch
Farbe:Farbe
IMDB: 11
Verleih:The Weinstein Company
Offizielle Webseite:twentyfeetfromstardom.com
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2015
Grammy Awards
Grammy
Best Music Film
Gewinner
2015
BAFTA
BAFTA Film Award
Best Documentary
Nominiert
2014
Academy Awards
Oscar
Best Documentary, Features
Gewinner
2014
American Cinema Editors, USA
Eddie
Best Edited Documentary - Feature
Gewinner
2014
Black Reel Awards
Black Reel
Outstanding Documentary
Gewinner
2014
Black Reel Awards
Black Reel
Outstanding Song
Gewinner
2014
Broadcast Film Critics Association Awards
Critics Choice Award
Best Documentary Feature
Gewinner
2014
Cinema Eye Honors Awards, US
Cinema Eye Honors Award
The Unforgettables
Gewinner
2014
Independent Spirit Awards
Independent Spirit Award
Best Documentary
Gewinner
2014
Iowa Film Critics Awards
IFC Award
Best Documentary
Gewinner
2014
AARP Movies for Grownups Awards
Movies for Grownups Award
Best Documentary
Gewinner
2014
North Texas Film Critics Association, US
NTFCA Award
Best Documentary
Gewinner
2014
Australian Film Critics Association Awards
AFCA Award
Best Documentary (Local or International)
Nominiert
2014
Central Ohio Film Critics Association
COFCA Award
Best Documentary
Nominiert
2014
Chlotrudis Awards
Chlotrudis Award
Best Documentary
Nominiert
2014
Cinema Eye Honors Awards, US
Cinema Eye Audience Choice Prize
Nominiert
2014
Gay and Lesbian Entertainment Critics Association
Dorian Award
Documentary of the Year
Nominiert
2014
Georgia Film Critics Association (GFCA)
GAFCA Award
Best Documentary
Nominiert
2014
Image Awards
Image Award
Outstanding Documentary - Theatrical
Nominiert
2014
Motion Picture Sound Editors, USA
Golden Reel Award
Best Sound Editing - Documentary Feature Film
Nominiert
2014
North Carolina Film Critics Association
NCFCA Award
Best Documentary Film
Nominiert
2014
Gold Derby Film Awards
Gold Derby Award
Documentary Feature
Nominiert
2014
Denver Film Critics Society
DFCS Award
Best Documentary Film
Nominiert
2014
International Online Cinema Awards (INOCA)
INOCA
Best Documentary
Nominiert
2013
Amsterdam International Documentary Film Festival
Music Documentary Audience Award
Gewinner
2013
Black Film Critics Circle Awards
BFCC Award
Best Documentary
Gewinner
2013
Dallas-Fort Worth Film Critics Association Awards
DFWFCA Award
Best Documentary
Gewinner
2013
Houston Film Critics Society Awards
HFCS Award
Best Documentary Feature
Gewinner
2013
National Board of Review, USA
NBR Award
Top Five Documentaries
Gewinner
2013
North Texas Film Critics Association, US
NTFCA Award
Best Documentary
Gewinner
2013
Phoenix Film Critics Society Awards
PFCS Award
Best Documentary
Gewinner
2013
Provincetown International Film Festival
Audience Award
HBO Audience Award
Gewinner
2013
RiverRun International Film Festival
Special Jury Prize
Documentary Feature
Gewinner
2013
San Francisco International Film Festival
Audience Award
Documentary
Gewinner
2013
Seattle International Film Festival
Golden Space Needle Award
Best Documentary
Gewinner
2013
Provincetown International Film Festival
Audience Award
Best Documentary Feature
Gewinner
2013
Alliance of Women Film Journalists
EDA Award
Best Documentary Feature Film
Nominiert
2013
Awards Circuit Community Awards
ACCA
Best Documentary Feature Film
Nominiert
2013
Chicago Film Critics Association Awards
CFCA Award
Best Documentary
Nominiert
2013
Denver Film Critics Society
DFCS Award
Best Documentary Film
Nominiert
2013
New York Film Critics Circle Awards
NYFCC Award
Best Non-Fiction Film
Nominiert
2013
SXSW Film Festival
Audience Award
24 Beats Per Second
Nominiert
2013
San Diego Film Critics Society Awards
SDFCS Award
Best Documentary
Nominiert
2013
San Francisco Film Critics Circle
SFFCC Award
Best Documentary
Nominiert
2013
Sarasota Film Festival
Jury Prize
Best Documentary Feature
Nominiert
2013
Satellite Awards
Satellite Award
Best Motion Picture, Documentary
Nominiert
2013
St. Louis Film Critics Association, US
SLFCA Award
Best Documentary Feature Film
Nominiert
2013
Sundance Film Festival
Grand Jury Prize
Documentary
Nominiert
2013
Washington DC Area Film Critics Association Awards
WAFCA Award
Best Documentary
Nominiert
2013
Indiewire Critics' Poll
ICP Award
Best Documentary
Nominiert
2013
St. Louis Film Critics Association, US
SLFCA Award
Best Documentary Film
Nominiert
Datenstand: 23.05.2019 19:59:09Uhr