The Day the Clown Cried

1972

The Day the Clown Cried (auf Deutsch: Am Tag, als der Clown weinte) ist der internationale Titel einer französisch-schwedischen Film-Koproduktion, die als Le jour où le clown pleura in Stockholmer und Pariser Filmstudios entstand. Jerry Lewis spielte die Titelrolle und führte auch Regie. Er unternahm mit dieser ambitionierten Produktion einen „Versuch, 1972 mit einem sehr ernsthaften Stoff über das KZ-Dasein eines Clowns während des 2. Weltkriegs … als Regisseur zu reüssieren“.[1] Dieses filmische Experiment, „das einen gänzlich anderen, nachdenklichen und stillen Lewis präsentierte“,[1] schlug jedoch fehl. Der Film wurde nie öffentlich vorgeführt, weil Lewis mit dem abgedrehten Material sehr unzufrieden war und außerdem die Autorin nachträglich die Rechte des Films nicht freigab.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1972
weitere Titel:
The Day the Clown Cried
El día que el payaso lloró
روزی که دلقک گریستfa
小醜哭泣的那天zh-hant
小丑哭泣的那天zh-hans
Genre:Filmdrama
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
Regie:Jerry Lewis
Drehbuch:Jerry Lewis
Kamera:Rune Ericson
Schnitt:Wic' Kjellin
Darsteller:Harriet Andersson
Jerry Lewis
Roberto
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 06.08.2020 15:55:26Uhr