The Rum Diary

2011

The Rum Diary ist ein US-amerikanischer Spielfilm unter der Regie von Bruce Robinson, der auf dem gleichnamigen Roman The Rum Diary von Hunter S. Thompson basiert. Der Film lief in den Vereinigten Staaten am 28. Oktober 2011 in den Kinos an. In Deutschland lief der Film am 2. August 2012 an.[2]

Die Hauptrolle des Paul Kemp übernahm Johnny Depp, der bereits auch bei der Thompson-Verfilmung Fear and Loathing in Las Vegas die Hauptrolle des Raoul Duke spielte. Beide Figuren – Kemp und Duke – gelten als Alter Egos des Schriftstellers Hunter S. Thompson.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2011
02.08.2012 in Deutschland
weitere Titel:
The Rum Diary fi nb ast
Dziennik zakrapiany rumempl
Rhum express
럼 다이어리ko
יומן הרוםhe
Ромовый дневник
Tutku Günlükleritr
Rumnaplóhu
The Rum Diary - Cronache di una passione
ラム・ダイアリー
خاطرات عجیب و غریبfa
يوميات روم
Ромовий щоденник
Rumový deníkcs
Els diaris del rom
醉後型男日記zh
Rummipäeviket
Ռոմե օրագիրըhy
Ruma dienasgrāmata
Genre:Filmdrama, Filmkomödie, Literaturverfilmung
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 97608
Verleih:FilmDistrict
Offizielle Webseite:www.rumdiarythemovie.com
Regie:Bruce Robinson
Drehbuch:Bruce Robinson
Kamera:Dariusz Wolski
Schnitt:Carol Littleton
Musik:Christopher Young
Produzent:Johnny Depp
Graham King
Darsteller:Johnny Depp
Aaron Eckhart
Michael Rispoli
Amber Heard
Richard Jenkins
Giovanni Ribisi
Bill Smitrovich
Amaury Nolasco
Marshall Bell
Jason Smith
Enzo Cilenti
Karen Austin
Aaron Lustig
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2012
Casting Society of America, USA
Artios
Outstanding Achievement in Casting - Big Budget Feature - Comedy
Nominiert
2012
Golden Trailer Awards
Golden Trailer
Best Comedy Poster
Nominiert
2012
Golden Trailer Awards
Golden Trailer
Best Independent Poster
Nominiert
2012
Golden Trailer Awards
Golden Trailer
The Don LaFontaine Award for Best Voice Over
Nominiert
2011
Hollywood Film Awards
Spotlight Award
Gewinner
2011
International Film Music Critics Award (IFMCA)
IFMCA Award
Best Original Score for a Comedy Film
Gewinner
Datenstand: 30.07.2020 06:19:03Uhr